Fahrsicherheitstraining

Fahrsicherheitstraining

Am vergangenen Samstag organisierte der ASB Karlsruhe beim Fahrsicherheitszentrum „DrivingCenter Baden“ am Baden-Airpark ein Fahrsicherheitstraining für Einsatzkräfte.

Teilgenommen haben neben Einsatzkräften vom ASB , DRK , der Berufsfeuerwehr und Promedic aus Karlsruhe auch 12 Mitglieder der hauptamtlichen und freiwilligen Abteilungen der Feuerwehr Baden-Baden. 

Neben 7 Mitglieder der hauptamtlichen Abteilung, die mit dem HLF , DLK und dem WLF mit AB-Tank teilnahmen, haben auch 2 Mitglieder der Abteilung Lichtental mit einem MTW und 1 Mitglied von der Abteilung Neuweier mit einem TLF daran teilgenommen.

Von der Abteilung Steinbach waren Florian Frietsch und Matthias Koch mit dem HLF dabei.

Das Fahrsicherheitstraining begann mit einer kurzen Einweisung durch den Organisator und dem Veranstalter. Danach sammelten sich die vorher eingeteilten Gruppen bei ihren Gruppenausbilder.

Über den Tag wurden den Teilnehmern an 4 Stationen verschiedene Situationen vorgegeben, die sie mit ihren Einsatzfahrzeugen bewältigen mussten. 

Begonnen hat es für das Steinbacher HLF an der ersten Station mit dem Thema Vollbremsung und was für Faktoren darauf Einfluss nehmen können.

Danach ging es an die Kreisfläche, in der das Fahrverhalten der Fahrzeuge bei Kurvenfahrt näher gebracht wurde. So konnte bei starker Kurvenfahrt das richtige Verhalten bei einem plötzlichen rutschen geübt werden.

Nach einer Mittagspause ging es an die 3. Station bei der es wieder um die Vollbremsung ging, jedoch dieses Mal bei rutschigen Untergrund. Nach mehreren Durchläufen wurde die Schwierigkeit gesteigert, bei der nur noch die rechte Fahrbahnseite einen rutschigen Untergrund hatte.

An Station 4 ging es um das allgemeine Fahrzeughandling, bei der ein Slalomparcour vorwärts und rückwärts passiert werden musste.

Nach einer kurzen Pause gab es noch mit allen Teilnehmern eine Abschlussübung. 

Bei dieser mussten jeweils 2 Fahrzeuge versetzt hintereinander fahren, wobei der vordere irgendwann die Vollbremsung einleitete und der hintere entsprechend reagieren musste.


Nach dieser Abschlussübung wurde durch den Veranstalter alle Teilnehmer verabschiedet. Die Urkundenübergabe erfolgte durch die jeweiligen Gruppenausbilder.

Related Posts

Verkehrsunfall – 2 Personen eingeklemmt

Verkehrsunfall – 2 Personen eingeklemmt

Atemschutzbelastungsübung

Atemschutzbelastungsübung

Truppmann-Ausbildung beendet

Truppmann-Ausbildung beendet

Gerätewart-Ausbildung

Gerätewart-Ausbildung

Im Notfall

Einheit­li­che Notruf­num­mer in Europa - Feuerwehr, Polizei und Rettungs­dienst

112

Hinweise für Hör- und Sprach­ge­schä­digte
Fax Nummer für Notfall-Fax:

112

Bitte kein Notruf per E-Mail!

Notfall-Fax (PDF)

Wichtige Rufnummern für den Notfall